Fotolia_34839596_XL.jpg
Fotolia_37664812_M.jpg

Was sollten Ihre Kinder zum FerienLernCamp mitnehmen?

Trinkflaschen

Es ist sehr sinnvoll ein oder zwei Trinkflaschen (bitte kein Glas) mitzubringen, die zu den Essenszeiten aufgefüllt werden können, damit bei den Aktivitäten ausreichend Getränke zur Verfügung stehen.

Münzgeld

 

Bitte geben Sie Ihrem Kind etwas Kleingeld mit, damit an der Rezeption nicht ein ständiges Geldwechselproblem entsteht.

Handtücher

Ihre Kinder können eigene Handtücher mitbringen. Natürlich stehen auch Handtücher über die Jugendherberge zur Verfügung. Für ein zusätzliche Handtuch-Set, bestehend aus einem kleinen und einem großen Handtuch, werden 2,50 € berechnet.

Hausschuhe/Badeschlappen

Nach den Aktivitäten am Tage oder am Abend halten sich die Kinder im Haus auf. Hier ist es sehr sinnvoll Hausschuhe anzuziehen.

Bei den Aktivitäten am Tage oder beim Aufenthalt auf dem Gelände der Jugendherberge ist sehr sinnvoll "Badeschlappen" zur Verfügung zu haben. 

Sportkleidung und Sportschuhe

In unserem Camp gibt es zahlreiche sportliche Aktivitäten. Natürlich ist es wichtig Badekleidung mitzubringen, da wir einen eigenen Haus-See vor der Tür haben. Aber auch zahlreiche Ballsportarten (Fußball, Handball, Basketball, Volleyball) sind möglich. Hier ist natürlich eine entsprechende Kleidung und Schuhwerk ratsam.

 

 

Wetterfeste Kleidung und Schuhe

Leider haben wir in Deutschland keine Garantie für gutes Wetter und es kann auch mal regnen. Damit Ihr Kind ausreichend geschützt ist, ist es ratsam wetterfeste Kleidung und entsprechendes Schuhwerk mitzubringen.

 

 

Weiteres Wissenswertes...

Altersgruppen

In unserem FerienLernCamp werden Ihre Kinder nach Schulklassen-Jahrgänge in Gruppen zugeordnet bzw. eingeteilt. Eine Gruppe besteht aus maximal 10-12 Kindern/Jugendlichen, der jeweils ein Betreuer/Lehrkraft zugeteilt ist.

Besucht Ihr Kind z.B. die 8. Klasse, so sind alle Mitbewohner und Mitlerner ebenfalls in der

8. Klasse.

Notfall & Medizin

Die Kinder und Jugendlichen werden eine tolle und unvergessliche Zeit in unserem Camp verbringen. Leider müssen wir aber auch auf medizinische Notfälle vorbereitet sein. Alle unsere Betreuer/Lehrkräfte absolvieren eine Erste-Hilfe-Ausbildung. Bei Aktivitäten außerhalb des Camps wird ein „Notfall-Rucksack“ mitgeführt. Sollte ein Arztbesuch erforderlich sein, werden Sie als Eltern umgehend informiert. Ein verantwortlicher Mitarbeiter wird die Kinder zum Arzt oder ins Krankenhaus begleiten.

Solltest Ihr Kind regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, so können wir diese nach Anweisung deiner Eltern verabreichen oder die eigenständige Einnahme kontrollieren.